Bestpokertools.de

Sie sind hier:   Startseite > Finale der MGPT Bericht

Finale der MGPT Bericht

Durch zufall vor Ort gewesen!

Ablauf der MGPT  5te. Offene Deutsche Pokermeisterschaft in Hannover.

Ihr habt die Möglichkeit eure Meinung weiter unten uns mit zuteilen

Wie war der Ablauf? Nun gut, bei der Anmeldung ( Check-In ) kam es natürlich wie überall zu Verzögerungen, womit das Turnier natürlich mit satter Verspätung anfing.                                        

Grund hierfür lag an den Spielern, die es nicht für nötig gehalten haben sich pünktlich anzumelden, einige Spieler kamen bei diesem schönen Wetter überhaupt nicht und mussten ersetzt werden.

Kommen wir zur Lokation:                                                                                                                         Gespielt wurde unterm Dach des Viva`s, ohne Klimaanlage, Puh, das war ganz schön heiß unterm Dach. Es war also richtig heiß und die Bedienung für Getränke hatte viel zu tun. Meiner Meinung könnte man das verbessern.

Equipment?                                                                                                    Hier muss ich deutlich sagen: Grauenvoll, die Tischen standen nicht fest, wackelten ohne Ende, bei den  Armauflehnen war das Leder zerrissen so dass der Schaumstoff raus kam. Einige Rail`s waren mit schwarzem Klebeband zusammen gehalten, sonst wäre das Rail wohl auseinander gefallen. Selbst die Spieltücher waren derart  verschließen  das man auch auf normale Kneipentische hätte spielen könnte, es hätte keinen Unterschied gemacht. Hier gibt es durchaus bessere Anbieter.

Pokerchips:                                                                                                                                                     Halt die alten Laserchips, 13,5 Gramm schwer und dreckig, desweiteren waren auch die Farben nicht einheitlich, besonders stark war der Farbunterschied  bei den gelben Chips zu sehen. Hier denke ich gibt es bessere Pokerchips. Auch die Sauberkeit der Chips ließ zu wünschen übrig, nach einer Stunde spielen musste man sich die Finger waschen. Auch hier gibt es Pokeranbieter die mehr Wert auf ihre Pokerchips legen und diese regelmäßig säubern.

Die Pokerkarten:                                                                                                                                                      Es gib bessere Pokerkarten die auch nicht viel mehr kosten, bei einigen Karten brauchte man diese auch nicht mehr hochnehmen, sie waren schon so gebogen das man ohne weiteres so drunter schauen konnte , mehr kann man dazu nicht sagen. Auch hier gibt es Pokeranbieter die ihre Karten schon mehr als 5 Jahren spielen und pflegen, diese Karten kosten natürlich mehr als 2 Euro.

Die Dealer/Kartengeber/ Floorman                                                                                                              Tja, was soll ich da sagen? Da ich selber Kartengeber bin ist mein Anspruch natürlich hoch, doch leider kamen die Dealer nicht annähernd an mein Niveau heran. Gute Dealer kosten natürlich auch Geld, einige haben es auch einfach nicht verdient. Sie waren einfach zu langsam, konnten die Karten nicht zum Spieler bringen, so dass dieser sich die Karten eigentlich selbst holen musste, was sehr nervlich ist, sich immer nach den Karten zu strecken. Das Board wurde teilweise immer wieder verschoben so dass der Dealer das Board neu legen musste.  Einige Dealer waren auch mit den Regeln überfordert, was noch schlimmer ist als sich die Karten zu holen. Was noch angeprangert werden muss ist, das sich die Dealer nicht gegen die Spieler durchsetzen konnten, da wurden Karten verdeckt über die Betingline geworfen und wieder zurück geholt mit den Worten, ach ich hab ja ein Flush, gewonnen. Für mich ein eindeutiger Fold und der Spieler hat kein Anspruch mehr auf den Pot. Regelkunde gleich null. Spieler die nicht am Tisch gesessen haben durften nach zuruf ihre Karten noch spielen, Entschuldigung, ist der Spieler nicht am Tisch sind die Karten gefoldet. Da macht Poker einfach kein Spaß. Auch die Raiseregel war leider unterschiedlich, einige Dealer spielten das Französische Raise andere das Amerikanische Raise, ich weiß gar nicht ob das noch geklärt wurde, um Missverständnisse zu vermeiden hab ich einfach immer das Doppelte geraist. Selbst unter den Floormännern gab es unterschiedliche Meinungen. Hier könnte man sich ja mal zusammen setzen und die Regeln im Vorfeld klären, nur so als Idee….

Preise:

Die Preise waren eigentlich ok, so sieht es aus, doch wenn man genauer hinschaut?           

Kings Casino 2 Gutscheine für 2 Personen über ein Weekend-Package, gesponsert vom Kings Casino.
-Zwei Übernachtungen im DZ für 2 Personen incl. eines 200 € Turnierguthabens.
-Dinner im Gourmetrestaurant für 2 Personen, selbstverständlich "Free Buffet" und free Softdrinks,
-Bier und Wein so wie freien Eintritt für den betreffenden Zeitraum ins Casino.

Concord Card Casino Saalbach

2 Übernachtungen im Doppelzimmer de Luxe für zwei Personen inkl. Halbpension im Alpine Palace.
Casino-Gutschein im Wert von 100 €.
Kostenlose Teilnahme am Workshop vom Gaming Institute vor Ort.
Termin: 03.-05. Oktober 2014.

Montesino

1 X Übernachtung für 2 Personen im DZ Hotel Roomz Sa/So.
2 X Abendessen (Wiener Schnitzel+Getränk) am Samstagabend im Montesino.
2 X Frühstück am Sonntag im Montesino.
2 X Buy-In für das Samstag-Turnier (48,-€).

 

Gaming Institute

Wir haben mit dem Gaming Institute, Stephan Kalhamer und seine Mitarbeiter sind für ihre legendären Seminare europaweit bekannt und geschätzt, einen neuen Partner/Sponsor für die MGPT gewonnen, worüber wir uns riesig freuen. So, und nun haltet euch fest, das Sieger-Team der 5. "ODPM" gewinnt komplett eine Seminarteilnahme in der 2. Jahreshälfte 2014. Der genaue Termin und Ort wird mit Herrn Kalhamer abgesprochen.

 

Palace Casino

Das PALACE CASINO in Cheb, Tschechien, sponsert 5 Turnier-Tickets im Wert von 40,- EUR, die für ein Poker-Turnier nach Wahl eingelöst werden können.

So, genug von den Preisen, es gab zwar noch einige Sponsoren, das interessierte dann doch niemanden mehr.

 

Und jetzt will ich nochmal MGPT Maverick unter die Lupe nehmen.

Hiermit warb der Anbieter:

5. OFFENE DEUTSCHE POKER MEISTERSCHAFT

Samstag, 07.06.2014: Finale der MGPT
Start Main-Event: 15:00 Uhr, Check In ab 13.30 Uhr
Start Side-Event: 16:30 Uhr, kein Startgeld, denn "Pokern ohne Ende" ist unser Motto!
Personal gestellt von All-In Poker Hannover.

MGPT-Manager
Jonny Schröder

Sieht alles gut aus oder?

War es aber nicht. In der Zeit wo ich da war lief nicht ein kostenloses Side-Event, obwohl es beworben wurde, ferner versuchte All-In-Poker eigene Events zu starten wofür die Spieler natürlich Startgeld bezahlen mussten, es waren aber auch für die kostenlosen Side-Events von MGPT Preise beworben, hallo??? Wo sind die Preise denn hin, verloren gegangen, in die eigene Tasche gerutscht und nicht wieder gefunden, ich weiß es nicht, dafür müsste man den Veranstalter fragen.

Für mich reine Abzocke, einige Spieler mit denen ich mich unterhalten habe, fühlten sich total verarscht, und ich fühlte mit ihnen.

Noch einmal zu den Sponsoren:

Liebe Sponsoren, ich finde es absolut geil das ihr solche Preise in Umlauf bringt, nur stellt sich mir die Frage, was soll ich mit einem 40 Euro Ticket für ein Turnier in Chep (Tschechien )?, die Anreise kosten schon dreimal so viel, und dann muss ich auch noch zurück…..Sorry, völlig blöder Preis für die Spieler aus dem Raum Niedersachsen oder aus Österreich und der Schweiz, auch Hamburger freuen sich nicht wirklich darüber.

Auch die Preise vom Montesino kann ich nicht verstehen, ich muss ja immer noch die Anreise Bezahlen, da lohnt sich das eigentlich nicht mehr wirklich.

Und liebe Sponsoren, schaut doch das nächste Mal bei dem Veranstalter vorbei, der von euch gesponsert wird, dann werdet Ihr nie wieder Preise vergeben

Und nun mein Fazit

Auch wenn es einen Gewinner gab, in der Teamwertung und Einzelwertung bei den Spielern, in Wahrheit gibt es hier nur einen Gewinner, und das ist MGPT-Maverick, der Veranstalter, der mehrere 1000 Euro in seine Kasse fließen lassen konnte.

Keine Side-Events ausgespielt, weil All-In-Poker selber diese ausgespielt hat und Buy-In dafür verlangte.

Für mich ist klar das der Veranstalter Gewinn machen muss, doch wenn jemand mehrere 1000 Euro einnimmt und dafür uns Spielern absolute verdreckte Tische die schon beim anschauen umfallen könnten mit schlechten Pokerchips und Dealer die keine Ahnung haben was sie da überhaupt machen ein Pokerturnier anbieten, ist das wirklich unter aller Sau. Ich Persönlich werde hier nie wieder mitspielen

Ihr könnt natürlich eure Meinung hier gerne mitteilen.

Wir werden natürlich weitere Pokeranbieter unter die Lupe nehmen.

Gruß, Team Bestpokertools.de

 

Kommentare: 5

5
Userfred
Date / Time05.07.2014- 10:54:24

hi, geiler Bericht Sealed , muss ich leider so zustimmen nachdem ich mir das alles noch mal durch den Kopf gehen lassen habe. Die Sponsoren sollten dann doch lieber mal schauen wem Sie die Preise geben, und vor allem was für Preise, denn eigenlich waren die Preise so nicht zu gebrauchen, man hätte ja noch überall drauf bezahlen müssen, und ob man bei einem Turnier gewinnt ist ja auch noch fraglich.....Mein Fazit: Preise scheisse, Tische komplett daneben, Dealer überfordert. Nur Gled einstreichen reicht halt nicht!!!!

4
UserKathrin
Date / Time23.06.2014- 22:16:29

Hi,

erstmal ein großes Lob an den Verfasser. Alles auf den Punkt gebracht. Genau so habe ich es auch empfunden.

War dieses Jahr zum zweiten Mal dabei. Ich hatte die Hoffnung das es dieses Jahr besser wird, wurde aber wieder leider enttäuscht. Genau die gleichen kaputte Tische....verdreckte Pokerchips und alte Karten. Es hat sich nichts verändert.

Werde beim nächsten Turnier definitiv nicht mehr mitmachen.

Mir wurde beim MGPT bewusst, was mein Veranstallter (www.poker-hannover.com) für das Wohl seiner Pokerspieler tut. Weiß das echt zu schätzen.

Gruß

Kathrin

3
UserMike
Date / Time22.06.2014- 13:19:09

Hi, ich war auch dabei, vielleicht sollten die Geldgeber mal vorbei schauen was so mit den Geldern oder Preisen geschieht... und was man dafür geboten bekommt.

Danke an MGPT, gute Werbung und nichts gehalten, so kann man Geld verdienen.

Kein Side-Event, nichts... Danke danke....

Sollte mein Veranstalter sowas noch mal ausspielen bin ich defenitv nicht dabei.

Gruß MikeYell

2
Userpeter
Date / Time20.06.2014- 09:40:00

Hi, geil, genau mein emfinden, hast mit allem recht. So das ganz pralle Ding war das nicht.

1
Userparken
Date / Time11.06.2014- 18:13:16

Hi, super Bericht. Ich hab das auch so empfunden, die Tische waren wirklich unter aller Sau. Und wenn ich mir jetzt nochmal die Preise anschaue....... Sind irgendwie nicht wirklich gut, da kann man ja froh sei das man kein 40 Euro Ticket für Chep gewonnen hatWink... Wäre wahrscheinlich eh nicht hingefahren.

Gruß Parken

Neuen Kommentar verfassen:

Bitte füllen Sie mit * markierte Felder korrekt aus. JavaScript und Cookies müssen aktiviert sein.
Name: (Pflichtfeld)*
email: (Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht)*
Homepage:
Ihr Kommentar: *
 
Bitte tragen Sie den Zahlencode ein:*
Captcha

 

German Poker Days Betrug

Jetzt ist es doch endlich raus, GPD spielt illegale Preise aus, in und um Hannover.

Das Pdf als Beweis mir zugespielt kann unten herunter geladen werden.

Zum eigentlichen Vorwurf:

Spielt GPD illegale Preise aus?

Wir können hier jetzt mit Sicherheit sagen: Es ist so!

Fangen wir von vorne an.

Mir hat sich die Frage gestellt warum GPD so einen hohen Zulauf hat bei den Spielern in Hannover hat. Ich konnte es mir nicht wirklich erklären. Da kommt ein Pokeranbieter und alle Spieler laufen in Richtung GPD, wobei es doch genügend Pokerveranstalter in Hannover gibt und auch noch gute.

Meinen Favoriten kennt Ihr ja, Poker Hannover, genau, aber während ich vom Veranstalter Klagen hörte das die Spieler weg bleiben wenn GPD in der Nähe ist, dachte ich mir dass ich dieses mal untersuchen sollte.

Auch bei PEL-Poker blieben die Spieler weg wenn GPD da waren.

Heraus kam das GPD Preise ausspielen die nicht erlaubt sind und damit das Pokerspiel zu einer illegalen Veranstaltung werden ließ.

Ich kann natürlich die Spieler verstehen, die lieber zu GPD laufen weil dort die Preise einfach höher sind als 60,00 Euro. Aber warum riskieren die Spieler und vor allem GPD eine Anklage wegen illegalem Glückspiel?

GPD hat das Kings Casino als Sponsor bekommen. das Kings Casino stellt Pokertickets für GPD um diese auszuspielen, im Wert von 200,00 Euro. In diesen 200,00 Euro sind enthalten, ein Turnier, Buy-In 100,00 Euro und noch 2 Übernachtungen. Somit kommt man auf 200,00 Euro, wenn nicht sogar mehr.

Allein die Höhe des Preises von über 200,00 Euro ist illegal. Hinzu kommt das dieses Ticket ein weiterführendes Turnier ist, welches auch verboten ist anzubieten.

Fakt ist, das wenn es diese Tickets nicht geben würde es schwer wäre für GPD Spieler zu generieren und damit dann weniger Gewinn einfahren würde.

Ein besorgter Vater hatte selbst mit Heiko Wulf, dem Geschäftsführer von GPD gechattet, der Chat liegt mir auch vor, und wurde dermaßen angelogen und mit Ausreden versucht zu besänftigen. Ich hakte nach.

Nur warum macht GPD das? Ein Problem ist wohl die Logistik bei GPD, bei ca. 40 Spielorten muss natürlich Geld reinkommen. Bei normalen Turnieren Bzw. bei den erlaubten Turnieren in Hannover( Niedersachsen ) denke ich ist der Aufwand und die Kosten zu hoch um genügend Gewinn zu machen. Es müssen ja Dealer bezahlt werden, Anfahrtskosten, beim Transport werden Tische beschädigt welche wieder ersetzt werden müssen, Benzinkosten usw.......

Ein wirklich hoher Aufwand. Aber warum bleibt man dann nicht da wo man selbst ist und versucht immer mehr Geld zu scheffeln in dem man andere Pokerveranstalter versucht vom Markt zu verdrängen mit illegalen Turnieren? Hat GPD geglaubt das es nicht bekannt wird? 

Die Veranstalter im Hannover hatten Jahre lang kein Problem mit dem Ordnungsamt. Sie haben ihre Turniere gespielt und gut war, niemand hat gemeckert, niemand wollte die ganz große Kohle machen, niemand ist Größenwahnsinnig geworden. Das Ordnungsamt brauchte gar nicht zur Kontrolle kommen weil alles in geordneten Bahnen lief, bis GPD kam.

Am 03.04. 2016 sollte das Ordnungsamt sich auf dem Weg machen zu GPD in der Bowling World, ob das Ordnungsamt nun da war oder kann ich heute noch nicht sagen.

Mein Fazit zu GPD: Ein Pokeranbieter der so dumm ist und alles aufs Spiel setzt nur um Geld zu verdienen. Warum muss man das Ordnungsamt dermaßen täuschen? Und vor allem wieso schlafende Hunde wecken?

GPD, ein Anbieter der es wahrscheinlich schafft das Poker gänzlich verboten wird?

Wie wird sich GPD in Zukunft verhalten? Preise nur noch hinter versteckter Hand ausgeben?

Eigentlich möchte ich mich einem Urteil entziehen gegenüber GPD.

Sollte ich das Ordnungsamt sein würde ich diesen Anbieter die Erlaubnis entziehen weitere Turniere in Hannver zu spielen und damit die Anbieter schützen die sich an die einfachen Vorgaben halten.

Andererseits sehe ich auch die Spieler in der Plicht solche Anbieter zu meiden. Es handelt sich eindeutig um unerlaubtes Gücksspiel.

 

Email GPD Gewinnbestätigung.PDF

 

Poker-Hannover

In Poker Hannover finden Sie einen guten Veranstalter der unserer Meinung leider zu wenig Beachtung findet, im Vergleich zu anderen Veranstaltern........

weiter lesen »



 Exclusive Bericht ODPM

Was war gut und was schlecht. Lesen sie hier den ganzen Bericht....

Und bitte Kommentieren.....

 

weiter lesen »

Cash-Game

In Hannover können Sie auch Cash-Game spielen. Wie sie an den Cash-Game-Veranstaltungen teilnehmen können erfahren sie.......

 

weiter lesen »


Neteller

Zahlen Sie beim Onlinepoker mit Neteller ein und aus, sicher einfach und schnell

 

NETELLER

 

Pokerschule ?

Durchaus gibt es auch Pokerschulen, Casinos bieten diese Kurse an, doch leider für zu viel Geld. Eine gute Alternative hierzu ist........

weiter lesen »


 

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | test (X)html | test css | Login